Liebe Künstlerinnen und Künstler
Liebe Besucherinnen und Besucher

Zur digitalen Übergabe der Förder-, Werk- und Lektoratsbeiträge 2020 und der Auswahl für die Atelieraufenthalte 2021 begrüsse ich Sie herzlich. Als neue Kuratoriumspräsidentin bedaure ich, dass wir uns heute nur auf diese Art begegnen. Ich hätte gerne persönlich mit Ihnen auf Sie und Ihre Kunst angestossen. Das neu entwickelte Format lässt immerhin zu, dass Sie und Ihre Werke während des ganzen Jahres erlebbar sind.

Das Kuratorium, begleitet von externen Juroren, hat Sie aus vielen Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt. Wir freuen uns, Ihr künstlerisches Schaffen zu unterstützen und Ihren schöpferischen Weg zu fördern.

In Krisen, wie wir sie zurzeit erleben, wird uns bewusst, wie wichtig Kultur und Kunstschaffen für eine Gesellschaft sind — ohne sie verarmen Geist und Seele. Es sind die Kulturschaffenden, welche die Werte und Normen hinterfragen und die Gesellschaft weiterdenken. Kunst dient auch der Unterhaltung, aber sie regt uns vor allem an, unsere eigenen Werte zu überprüfen und uns darüber mit andern auszutauschen.

Gerade jetzt ist es dem Aargauer Kuratorium und dem Kanton Aargau ein besonders grosses Anliegen, das Kulturschaffen und seine lebendige Vielfalt zu fördern. Auch ich persönlich setze mich gerne und mit Engagement dafür ein.

Ich freue mich, Sie persönlich kennen zu lernen und Kultur in ihrer Sinnlichkeit wieder real zu erleben. Von Herzen wünsche ich Ihnen alles Gute auf Ihrem künstlerischen Weg.

 

Daniela Berger
Präsidentin Aargauer Kuratorium

 

Seien Sie, liebe Künstlerinnen und Künstler, liebe Interessierte, auch von mir herzlich gegrüsst. Wir alle sind derzeit hin- und hergerissen zwischen dem «Bleiben Sie zuhause» und unserem Wunsch, rauszugehen, Kunst zu schaffen, zu erleben und uns darüber auszutauschen. Infektionsketten müssen unterbrochen, gleichzeitig sollen Wertschöpfungs- und Solidaritätsketten aufrechterhalten werden. Eine grosse und anstrengende Herausforderung. Umso mehr freut es mich, dass wir mit dieser Webseite einen gebührenden Ersatz für die abgesagte Beitragsfeier gefunden haben — als alternatives Glied in der Wertschätzungskette.

Im Zentrum dieser Seite stehen die geförderten Künstler*innen. Ihnen gratulieren wir herzlich. Der «Teppich» auf der Startseite bildet das vielfältige, reiche Kunstschaffen im Kanton Aargau ab. Wer auf die einzelnen Kacheln klickt, erhält einen kleinen Einblick in das Werk und die Würdigung durch die Jury.

Die Beitragsfeier hätte am 29. Oktober im KiFF in Aarau stattgefunden. Dort hätte uns die Aarauer Band DIVVAS musikalisch durch den Abend begleitet. Wir stellen die Band nun hier auf der Seite Sound vor. Bei der Übergabe der Beiträge hätten wir den Künstler*innen eine Kunstedition als Geschenk überreicht — dieses Mal schickten wir sie per Post. Die diesjährige Kunstedition stammt von Agnes Barmettler. Was es damit auf sich hat und von wem die exklusiven Kunsteditionen seit 1993 stammen, lesen Sie hier.

Auf der Seite Jurierungen stellen wir ihnen die verschiedenen Beitragsarten vor, auf der Seite Jury finden Sie die Personen, die für die Jurierungen in den verschiedenen Sparten Verantwortung übernommen haben. Alle Juryberichte 2020 haben wir in einem Dokument zum Weiterschicken oder Ausdrucken zusammengefasst.

Die Beitragsfeier sagten wir Ende September ab. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in so kurzer Zeit diese Alternative erarbeiten konnten. Ich danke den Künstler*innen für ihr Mitarbeit, dem Team auf der Geschäftsstelle für den Sondereffort und der Designerin Sonja Studer für die spannende und speditive Zusammenarbeit.

 

Michael Achermann
Geschäftsführer Aargauer Kuratorium